Seminar: "Das Behindertentestament"

Seminar, Hannover, 28.02.2017 14:00

Erbrecht / Nachlassplanung

Vortragender:

Siegrid Lustig, Rechtsanwältin und Stiftungsmanagerin DSA, Deutschland

Inhalt:

Themen/Ziele:

Wir möchten Sie in Zusammenarbeit mit der Akademie für Rehabilitationsberufe gGmbH zum Seminar mit dem Thema „Letztwillige Verfügungen von Menschen mit Behinderungen“

am 28. Februar 2017 von 14:00 bis 17:00 Uhr

in der Akademie für Rehabilitationsberufe gemeinnützige GmbH, Henriettenweg 1, 30655 Hannover einladen.

1. Zielgruppe

Angehörige von Menschen mit Beeinträchtigungen/Behinderungen.

2. Ziel/Inhalt

Das Seminar richtet sich an Angehörige, insbesondere an Eltern von Menschen mit Behinderungen, die ihre Vermögensnachfolge auf den Todesfall regeln möchten. Eltern verfolgen hierbei regelmäßig das Ziel, ihrem behinderten Kind Vermögenswerte zukommen zu lassen, die ihm finanzielle Vorteile verschaffen, ohne jedoch seinen Anspruch auf Sozialhilfeleistungen zu schmälern. Das Seminar gewährt den Teilnehmern zunächst einen Überblick über die relevanten erb- und sozialrechtlichen Regelungen, um ihnen anschließend die konkrete Gestaltung und Wirkungsweise eines Behindertentestaments zu vermitteln.

3. Leitung

Frau Siegrid Lustig, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht.

4. Veranstaltungsort

Akademie für Rehabilitationsberufe gemeinnützige GmbH, Henriettenweg 1, 30655 Hannover.

5. Kosten/Leistungen

Die Kosten für das Seminar betragen EUR 25,00 und beinhalten Seminarunterlagen, Kaffeepause (Tee, Kaffee, Wasser, Kuchen).

6. Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bei der Akademie für Rehabilitationsberufe gGmbH, Henriettenweg 1, 30655 Hannover, Tel. 0511 28471, Fax 0511 3942939.

7. Anmeldeschluss

20. Februar 2017