Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

der Saxinger, Chalupsky & Partner Rechtsanwälte GmbH, FN 185084 h
(„SCWP Schindhelm“)

Diese Information beschreibt, wie die

Saxinger Chalupsky & Partner Rechtsanwälte GmbH, Böhmerwaldstraße 14, 4020 Linz, FN 185084 h, („SCWP Schindhelm“)

als Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet.

Die Erklärung richtet sich an Gesellschafter, Organe, Ansprech- und Kontaktpersonen bzw Mitarbeiter

  • unserer potentiellen, bestehenden und ehemaligen Mandanten,
  • von Behörden, Gerichte, Notaren, Versicherungen, Banken,
  • von Korrespondenzanwälten, Gegenvertreter, Wirtschaftstreuhänder sowie
  • von Vertrags-/Kooperationspartnern, Kommunikationspartnern, IT-Dienstleistern, externen Experten (wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Sachverständige, Übersetzungsbüros) und der Legal Directories.

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten werden zu den Zwecken der

  • Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung
  • Mandats- bzw Vertragsabwicklung,
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung,
  • Korrespondenz,
  • Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • Treuhandabwicklung,
  • Newsletter-Versand,
  • Abhaltung von (Online-) Veranstaltungen und Seminaren und
  • Zusammenarbeit mit den Legal Directories zur Teilnahme von SCWP Schindhelm an öffentlich zugänglichen Rankings in der Anwalts-Branche

verarbeitet.

2. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten erfolgt

  • auf Grundlage der Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO),
  • zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO),
  • zur Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO),
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art 6 Abs 1 lit c, Art 9 Abs 2 lit f DSGVO).

Die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Verhinderung von Geldwäscherei (§ 165 StGB) und Terrorismusfinanzierung (§ 278 StGB) erfolgt auf der Grundlage der Rechtsanwaltsordnung (RAO) und ist als Angelegenheit von öffentlichem Interesse gemäß der DSGVO anzusehen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt daher insbesondere zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art 6 Abs 1 lit e DSGVO).

3. Übermittlungsempfänger der Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden zu den unter Punkt 1. angeführten Zwecken im Rahmen der unter Punkt 2. angeführten Rechtsgrundlagen im

unbedingt notwendigen Ausmaß an

  • Gerichte,
  • Behörden,
  • Notare,
  • Versicherungen,
  • Banken,
  • Korrespondenzanwälte im In- und Ausland,
  • Kanzleien innerhalb der Schindhelm-Allianz,
  • Gegner/Gegenvertreter,
  • den Bundesminister für Inneres (Bundeskriminalamt, Geldwäschemeldestelle)
  • Externe Experten (wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Sachverständige, Übersetzungsbüros),
  • Rechtsanwaltskammer,
  • Wirtschaftskammer/Arbeiterkammer
  • Vertrags-/Kooperationspartner,
  • IT-Dienstleister (ua im Rahmen der Wartung unserer IT-Programme und des Versandes unseres Newsletters) und
  • Legal Directories (ua JUVE, Chambers & Partner und Legal 500)

übermittelt.

3.1. Datenübermittlung an Drittländer

Es erfolgt grundsätzlich keine Übermittlung an Drittländer.

Wenn es allerdings das jeweilige Mandat bzw die Geschäftsbeziehung erfordert, übermitteln wir Ihre Daten im Rahmen der Abwicklung des Mandatsverhältnisses bzw der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unserer Mandanten an Korrespondenzanwälte bzw Kanzleien innerhalb der Schindhelm Allianz, Gegenvertreter, externe Experten, Behörden, Gerichte, Notare, Banken, Versicherungen und sonstige Vertrags-/Kooperationspartner, welche im EU-Ausland ansässig sind.

Rechtsgrundlagen: Art 49 Abs 1 lit b, c und e DSGVO

4. Information zur Quelle der Daten
(Art 14 Abs 2 lit f DSGVO)

Wir erheben zu den unter Punkt 1. dargelegten Zwecken personenbezogene Daten aus folgenden öffentlich zugänglichen Quellen:

  • Grundbuch,
  • Firmenbuch,
  • Zentrales Melderegister,
  • Zentrales Personenstandsregister,
  • Zentrales Vereinsregister,
  • GISA (Gewerbe Informationssystem Austria),
  • European Business Register,
  • Register der wirtschaftlichen Eigentümer,
  • KSV 1870.

Zudem erfolgt gegebenenfalls eine elektronische und/oder persönliche Akteneinsicht bei Behörden und Gerichten.

5. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben.

Darüber hinaus werden nur die unbedingt notwendigen Daten aufgrund der anwendbaren gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen bzw Verjährungs- und Aufbewahrungspflichten (Unternehmensgesetzbuch, Bundesabgabenordnung, Rechtsanwaltsordnung etc) gespeichert.

Soweit Ihre Daten zur Abwehr etwaiger Schadenersatzansprüche erforderlich sind, werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 1489 Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB) für eine Dauer von 30 Jahren, ab Abschluss der jeweiligen Geschäftsbeziehung, gespeichert.

6. Newsletter

Es ist uns ein besonderes Anliegen unsere Mandanten und Geschäftspartner laufend über ausgewählte aktuelle Rechtsthemen zu informieren. Gerne senden wir Ihnen in regelmäßigen Abständen Informationen zu rechtlichen Neuerungen sowie Einladungen zu unseren Veranstaltungen und Vorträgen.

6.1. Zweck der Verarbeitung

Die von Ihnen im Rahmen der Mandatsabwicklung bekannt gegebenen Kontaktdaten bzw die im Rahmen der Anmeldung zum Erhalt des Newsletters bekanntgegebenen personenbezogenen Daten werden zu den Zwecken der

  • Zusendung/Mitteilung von Informationen über Einladungen zu internen Veranstaltungen und Seminaren, aktuelle Rechtsentwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene, Publikationen, Neuerungen innerhalb unseres Unternehmens und der Schindhelm-Allianz, Pressemitteilungen sowie Weihnachts- und Geburtstagspost per E-Mail und sofern Sie uns Ihre Adresse und Telefonnummer freiwillig bekannt gegeben haben gegebenenfalls auch per Post bzw Telefon und
  • Auswertung des Klick-Verhaltens des E-Mail-Empfängers zur Optimierung des redaktionellen Angebots mittels Webanalytics

verarbeitet und zur Abwicklung des Newsletter-Versandes an unseren IT-Dienstleister übermittelt.

6.2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch SCWP Schindhelm basiert entweder auf der von Ihnen erteilten Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO) oder auf unserem berechtigten Interesse (Art 6 Abs 1 lit d DSGVO, § 107 TKG 2003). Sofern Sie uns keine Einwilligung zum Erhalt unseres Newsletters erteilen, erhalten Sie nur dann von uns einen Newsletter, wenn Sie keinen Widerspruch eingelegt haben. Über die Möglichkeit, dem Erhalt unseres Newsletters zu widersprechen, werden Sie gesondert informiert. Die Erbringung von Leistungen im Rahmen der anwaltlichen Vertretung/Beratung ist von Ihrer Einwilligung bzw Ihrem Widerspruch unabhängig.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Auswertung des Klick-Verhaltens des E-Mail-Empfängers zur Optimierung des redaktionellen Angebots mittels Webanalytics ist gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO das berechtigte Interesse von SCWP Schindhelm. Die Auswertung erfolgt, um das Angebot im Rahmen unseres Newsletters weiter zu verbessern und unseren Newsletter für unsere Empfänger entsprechend attraktiv und informativ zu gestalten.

6.3. Speicherdauer

Die Daten, welche zu den genannten Zwecken verarbeitet werden, werden grundsätzlich bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung bzw bis zu Ihrem Widerspruch zur Zusendung des Newsletters gespeichert. Darüber hinaus werden nur die unbedingt notwendigen Daten aufgrund der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen bzw Aufbewahrungspflichten zum Zweck des Nachweises Ihrer Einwilligung bzw Ihres Widerrufs gespeichert.

6.4. Widerruf Ihrer Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung zur Zusendung des Newsletters jederzeit per E-Mail an crm(at)scwp.com widerrufen. Sie können zudem jederzeit das Newsletter-Abonnement mittels Klick auf den Button „Newsletter abbestellen“ am Ende eines jeden Newsletters abbestellen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Erstellung und Übermittlung von Submissions zur Teilnahme an Rankings

SCWP Schindhelm nimmt in regelmäßigen Abständen an Submissions zur Teilnahme an Rankings in der Anwalts-Branche teil.

7.1. Zweck der Verarbeitung

Die von Ihnen im Rahmen der Mandatsabwicklung bekanntgegebenen personenbezogenen Daten werden zu den Zwecken der Teilnahme von SCWP Schindhelm an öffentlich zugänglichen Rankings in der Anwalts-Branche verarbeitet.

  • Zu diesem Zweck und zum Zweck der Kontaktaufnahme und Befragung über die Zufriedenheit der Betreuung und anwaltlichen Beratung durch SCWP Schindhelm im Rahmen des jeweiligen Mandates
  • werden die Kontaktdaten der von Ihnen bekannt gegebenen Ansprechpersonen und die Art des übernommenen Mandats sowie eine Beschreibung der von SCWP Schindhelm im Rahmen dieses Mandats durchgeführten Tätigkeiten
  • an die Legal Directories (ua JUVE, Chambers & Partner und Legal 500) übermittelt.

7.2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch SCWP Schindhelm basiert auf der von Ihnen erteilten Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO). Die Erbringung von Leistungen im Rahmen der anwaltlichen Vertretung/Beratung ist von dieser Einwilligung unabhängig. Sie können Ihre Einwilligung zur Kontaktaufnahme und Befragung über die Zufriedenheit und Betreuung und anwaltlichen Beratung durch die Legal Directories jederzeit per E-Mail an Ihren betreuenden Juristen/Anwalt widerrufen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Betroffenenrechte, Beschwerderecht

Sie haben gegenüber uns ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit und jederzeitigen Widerruf einer Einwilligung. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, bei Bedenken hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, (dsb(at)dsb.gv.at), einzubringen.

9. Kontaktdaten, Datenschutzbeauftragte

Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch SCWP Schindhelm haben oder Ihre Betroffenenrechte wahrnehmen möchten, können Sie uns gerne wie folgt kontaktieren:

  • per Brief an: Saxinger, Chalupsky & Partner Rechtsanwälte GmbH, Böhmerwaldstraße 14, A-4020 Linz,
  • telefonisch unter: +43 (0)732 603030 oder
  • per E-Mail an: crm(at)scwp.com.

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich auch gerne an unsere Datenschutzbeauftragte per E-Mail an datenschutzbeauftragte(at)scwp.com wenden.