Inhalt

Alexander Wöß

Dr.iur.
Rechtsanwalt
Partner
Eingetragener Mediator

Kontaktdaten

Linz
T +43 732 603030-543
F +43 732 603030-500

Schwerpunkte
  • Vertragsrecht und AGB
  • Prozessführung / Streitbeilegung
  • Immobilienrecht
  • IP / IT
  • Vertrieb

Expertise

Alexander Wöß setzt seine Schwerpunkte in allen Bereichen des Unternehmens- und Zivilrechts. Sein besonderer Fokus liegt in haftungsrechtlichen Fragen aller Art (Gewährleistung, Garantie, Schadenersatz etc.). Als hartnäckiger und ausdauernder, gleichzeitig aber auch sach- und interessensorientierter Verhandler verfügt er zudem über eine besondere Expertise in der Vertragserrichtung sowie in der gerichtlichen (Prozessführung) und außergerichtlichen Streitbeilegung.

Darüber hinaus unterstützt Dr. Wöß seine Mandanten vornehmlich in privaten und gewerblichen Immobilienprojekten, in Versicherungsangelegenheiten und in medizinrechtlichen Agenden. Im Bereich M & A ist Alexander Wöß auf Legal Due Diligence-Prüfungen spezialisiert.

Alexander Wöß ist gefragter Trainer und Vortragender, z.B. in der universitären Ausbildung (Universitätslektor an der Johannes Kepler Universität Linz und an der FH OÖ) oder im Rahmen der anwaltlichen Aus- und Fortbildung.

Seit 2005 ist er eingetragener Mediator in der Liste der Mediatoren beim Bundesministerium für Justiz (www.mediatorenliste.justiz.gv.at).

Werdegang

Alexander Wöß hat an der Johannes Kepler Universität Linz Rechtswissenschaften studiert. Sein Studienabschluß erfolgte summa cum laude. Seit 1998 ist er in die Liste der Rechtsanwälte eingetragen, seit 1999 ist er Partner der Sozietät.

Dr. Wöß ist Absolvent des Hochschullehrganges für Rechtsinformatik an der Universität Salzburg. Seine europarechtliche Dissertation zum Thema „Geldwäscherei“ wurde mit dem renommierten „Walther Kastner Preis“ des Verbands österreichischer Banken und Bankiers sowie mit dem „Genossenschaftspreis Dr. Pfeifauf“ der Volkskreditbank AG ausgezeichnet.

Zudem: Ausbildung zum Mediator und Eintragung in die Liste der Mediatoren beim Bundesministerium für Justiz.