Inhalt

CURRICULUM VITAE

Dr. Franz Mittendorfer - Rechtsanwalt Linz

Dr. Franz Mittendorfer

Dr.iur., Mag.rer.soc.oec., LL.M. (EMORY)
Rechtsanwalt
Partner

Schwerpunkte

Sprachen

Deutsch, Englisch

Expertise

Franz Mittendorfer berät in- und ausländische Unternehmen jeder Größenordnung, insbesondere in komplexen Aufgabenstellungen, wie beispielsweise Transaktionen (Finanzierungen oder Unternehmenskauf und -verkauf) oder der Strukturierung von Unternehmensübergaben.

In mehr als 100 nationalen und grenzüberschreitenden M&A- und Finanzierungstransaktionen bei mehr als 20jähriger Berufserfahrung konnte Franz Mittendorfer insbesondere auch wegen seines absolvierten Studiums der Betriebswirtschaftlehre seine besondere Lösungskompetenz in Vertragsverhandlungssituationen unter Beweis stellen.

Nach jahrelanger Tätigkeit in der Abwicklung von Gerichtsverfahren ist er nunmehr auch in Schiedsverfahren sowohl als Schiedsrichter (Verfahren nach der Schiedsordnung der österreichischen Wirtschaftskammer, dabei sowohl als Einzelschiedsrichter als auch als Mitglied eines Senats) als auch Vertreter und Berater, insbesondere in Post-M&A-Streitigkeiten (ICC) tätig.

In Zusammenhang mit der Finanzierung der öffentlichen Haushalte hat er führend mitgearbeitet an der Entwicklung einer Reihe von richtungsweisenden Konzepten: im Bereich Public Private Partnership dem ersten Schattenmautmodell Österreichs, dem ersten großvolumigen build and operate-Projekt für ein zentrales Regierungsgebäude und auch den privat finanzierten (PFI) Projekten bei der Errichtung und dem Betrieb von Krankenhäusern.

Franz Mittendorfer hat langjährige Erfahrung in der Betreuung in einer Vielzahl von Liegenschaftstransaktionen, sowohl für private als auch institutionelle Investoren, wobei auch großvolumige Transaktionen in Zusammenhang mit öffentlichen Bieterverfahren von der due diligence bis zur Strukturierung von Bietergemeinschaften begleitet wurden.

Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit referiert und veröffentlicht Franz Mittendorfer regelmäßig, insbesondere ist er tätig als Universitätslektor an der Johannes Kepler Universität Linz für den Bereich Mergers & Acquisitions sowie an der Donau-Universität Krems für den Bereich Public Private Partnerships. Im Bereich Public Private Partnership ist er Mitherausgeber und Mitautor eines im lexis-nexis-Verlag erschienen Buches, zum Thema Mergers & Acquisitions ist er Herausgeber und Mitautor des von Rechtsanwälten von SCWP Schindhelm verfassten und 2012 im Verlag Österreich veröffentlichten Handbuches zum Unternehmenskauf.

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der Begleitung von Unternehmensübergaben, insbesondere in Zusammenhang mit sehr komplexen Aufgabenstellungen bei der Regelung von Pflicht- und Erbteilansprüchen ist Franz Mittendorfer auch Vorstandsmitglied in mehreren Privatstiftungen sowie auch Mitglied des Aufsichtsrates in mehreren Gesellschaften. Seit 2004 ist er auch Aufsichtsratsvorsitzender einer der führenden öffentlichen Krankenhausgesellschaften.

In der anwaltlichen Aus- und Fortbildung ist Franz Mittendorfer tätig als Mitglied des Vorstandes der Anwaltlichen Aus- und Fortbildungsakademie, weiters ist er Präsident der Rechtsanwaltskammer für Oberösterreich.

Referenzen

  • Beratung der Kaufmann Gruppe beim Verkauf eines Einkaufszentrums in Zagreb an die kroatische Tochtergesellschaft eines luxemburgischen Fonds (unter gleichzeitiger Beratung bei der Strukturierung des Fonds und der Finanzierung der Transaktion durch österreichische Banken) sowie bei einer Reihe von Finanzierungstransaktionen zur Finanzierung weiterer Immobilienprojekte
  • Beratung eines führenden europäischen Baukonzerns mit Sitz in Österreich bei einer Reihe von internationalen M&A-Transaktionen
  • Rechtliche Betreuung der asset Akquisitionen in mehreren CEE-Ländern durch einen finnischen börsennotierten Konzern auf Basis einer rechtlichen one-stop-shop Struktur
  • Beratung eines österreichischen Energieversorgers bei einer Reihe von internationalen Finanzierungstransaktionen (börsenotierte Unternehmensanleihen, Namensschuldverschreibungen, Schuldscheindarlehen, strukturierte Finanzierungstransaktionen)
  • Begleitung einer Reihe von großvolumigen Immobilienprojekten, wie insbesondere Bürohäuser und Einkaufszentren sowie dem Erwerb von Anteilen an privatisierten Wohnungsgesellschaften im Rahmen eines internationalen, strukturierten Bieterverfahrens
  • Umfassende rechtliche Betreuung der AVE-Gruppe (Tochtergesellschaft der Energie AG Österreich), insbesondere in Zusammenhang mit der Expansion zu einem der führenden europäischen Entsorgungsbetriebe mit Schwerpunkt CEE/SEE
  • Rechtliche Strukturierung und laufende Betreuung des Projektes Machlanddamm
  • Beratung der EIB (Europäischen Investitionsbank) iZ mit dem PPP – Projekt Ostregion
  • Beratung der Bundesbeschaffung GmbH, dem führenden Einkaufsdienstleister der öffentlichen Hand, sowie dem Bundesministerium für Justiz bei der Strukturierung von PPP-Immobilienprojekten
  • Umfassende rechtliche Begleitung der Realisierung des Linzer Musiktheaters
  • Begleitung der PPP-Projekte Umfahrungsstrasse Ebelsberg (Schattenmautmodell), LDZ (Landesdienstleistungszentrum) in Linz, Schwerpunktkrankenhaus Vöcklabruck sowie Unfallkrankenhaus Linz (UKH) sowie mehrer Thermenprojekte (Geinberg, Bad Sauerbrunn, St. Martins Therme und Lodge)
  • Strukturierung von Unternehmensübergaben mit Schwerpunkt family owned businesses

Werdegang

Franz Mittendorfer studierte von 1980 bis 1985 Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftlehre an der Johannes Kepler Universität Linz.

1986 bis 1987 absolvierte er ein post graduate Studium (international legal studies) an der Emory University of Atlanta, das er mit dem Master of Laws (LL.M.) abschloss. Darüber hinaus ist er seit 1997 akademisch geprüfter Absolvent des Europarechtslehrganges der Johannes Kepler Universität Linz.

Franz Mittendorfer ist seit 1991 als Rechtsanwalt und Partner für SCWP Schindhelm in Linz tätig.